Select Language

AdaCore Releases GNAT Pro 7.2 for Android

New major release of AdaCore’s development environment extends support for ARM platforms

SAN JOSE, Calif., NEW YORK and PARIS, (April 1, 2014) – EELive! Conference – AdaCore today announced the release of its latest Ada cross-development environment, GNAT Pro 7.2, for ARM Cortex processors running Android. This GNAT Pro product, hosted on Windows and Linux, comprises a complete Ada toolsuite for developing and maintaining Android applications using a mixture of Ada and Java. Developers can now exploit the software engineering benefits of the Ada language, while also taking advantage of the Java libraries and services provided by the Android platform. Applications can also be written solely in Ada, or in a combination of Ada and other “native” languages. Android 2.3 and later versions are supported, on Cortex A8 and above.

A recent trend is the use of COTS portable devices in mission-critical contexts, such as military command and control and industrial process management. In these systems the original OS and consumer-oriented applications are replaced by customized versions that include domain-specific software using proprietary and/or confidential algorithms. GNAT Pro for Android offers developers an attractive solution by generating highly efficient, native ARM code for the algorithms, while giving access to the common Android graphics library for implementing the user interface. And with Ada’s strong typing and other compile-time checks, GNAT Pro and supplemental static analysis tools, such as CodePeer, can detect many errors and vulnerabilities early in the development stage, an especially important advantage in embedded systems where recalls or updates may be expensive or impractical.

“Hand-held devices are becoming a natural part of modern software-intensive systems, in both military and civil arenas,” said Cyrille Comar, AdaCore Managing Director. “High reliability and security are critical for many of these systems, and developers can now take full advantage of Ada 2012 and SPARK 2014 to help meet these requirements.”

Incorporating more than 120 new features, this latest GNAT Pro toolsuite implements the Ada 2012 language standard by default. Some of the new Ada 2012 language features include:

  • Contract-based programming (preconditions, postconditions, type invariants)
  • Enhanced multiprocessor support (multiprocessor affinity and barriers)
  • Enhanced integration of concurrency and OOP
  • Additional language-defined libraries (vector/matrix packages)

GNAT Pro 7.2 includes a new version of GNATbench, the AdaCore plug-in extending Eclipse into an Ada IDE. Along with general enhancements, this new version includes a dedicated plug-in providing end-to-end support for mixed Ada-Java development on Android. Starting with a specific wizard that handles all the project setup details, users need only specify the Ada packages to be called from the Java application. Building the project automatically invokes AJIS, the Ada-Java Interfacing System, to generate all Java code required to call the Ada code, compiles the Ada code into a shared library referenced from the Java side, and makes both available to the Java project. Any changes to the set of Ada interface packages, or to the Ada code in those packages, are automatically detected and handled by the builder. The generated Java is high-level and thus avoids the error-prone direct use of JNI. Furthermore, the Ada and Java code are fully integrated within the IDE, allowing for example navigation within the editors. Finally, debugging the Ada code is supported via the normal Eclipse/CDT debugger GUI.


About AdaCore

Founded in 1994, AdaCore is the leading provider of commercial software solutions for Ada, a state-of-the-art programming language designed for large, long-lived applications where safety, security, and reliability are critical. AdaCore's flagship product is the open source GNAT Pro development environment, which comes with expert on-line support and is available on more platforms than any other Ada technology. AdaCore has an extensive world-wide customer base; see www.adacore.com/customers/ for further information.

Ada and GNAT Pro see a growing usage in high-integrity and safety-certified applications, including space-based systems, commercial aircraft avionics, military systems, air traffic management/control, railroad systems, and medical devices, and in security-sensitive domains, such as financial services. The SPARK Pro toolset, available from AdaCore, is especially useful in such contexts.

AdaCore has North American headquarters in New York and European headquarters in Paris. www.adacore.com

###

All brand or product names are registered trademarks or trademarks of their respective holders.

Press Contacts

Jamie Ayre

AdaCore

press@adacore.com

http://twitter.com/AdaCoreCompany

Jessie Glockner
Rainier Communications (for AdaCore)
Tel: +1-508-475-0025 x140
adacore@rainierco.com
http://twitter.com/JessieGlockner

 

AdaCore stellt GNAT Pro 7.2 für Android vor

Paris, ##. Monat 2014 – Das neue Release 7.2 von AdaCores Entwicklungsumgebung GNAT Pro erweitert die Unterstützung für ARM-Plattformen um Android. Die Lösung ermöglicht unter anderem die Erstellung von Anwendungen mit gemischtem Ada- und Java-Code. Außerdem wird Eclipse unterstützt, so dass Entwickler flexibler agieren können.

AdaCore hat das neueste Release der neuen Ada-Cross-Entwicklungsumgebung GNAT Pro 7.2 für ARM-Cortex-Prozessoren unter Android vorgestellt. Dieses GNAT-Pro-Produkt läuft unter Windows und Linux und umfasst eine komplette Ada-Toolsuite für die Entwicklung und Pflege von Android-Anwendungen. Die Lösung verwendet eine Mischung von Ada und Java, so dass Entwickler die Vorteile von Ada beim Software-Engineering nutzen und gleichzeitig auf die Java-Bibliotheken und -Dienstleistungen, die auf der Android-Plattform zur Verfügung stehen, zurückgreifen können. Anwendungen haben die Wahl, sowohl ausschließlich in Ada als auch in einer Kombination von Ada und anderen nativen Sprachen zu schreiben. Unterstützt werden dabei Android 2.3 und höher auf Cortex A8 und höher.

Ein aktueller Trend ist die Verwendung von standardisierten tragbaren Geräten in kritischen Umgebungen, etwa beim Militär oder im industriellen Prozessmanagement. In diesen Systemen werden das Original-Betriebssystem und die Consumer-orientierten Anwendungen durch angepasste Versionen und spezifische Software ersetzt, die proprietäre oder vertrauliche Algorithmen verwenden. GNAT Pro für Android bietet Entwicklern dafür eine attraktive Lösung durch die Generierung von hocheffizientem nativen ARM-Code für die Algorithmen sowie durch den Zugang zur allgemeinen Android-Grafik-Bibliothek für die Benutzeroberfläche. Mit der starken Typisierung von Ada und durch Compiler-Checks können GNAT Pro und Analysewerkzeuge wie CodePeer viele Fehler und Sicherheitslücken schon in frühen Entwicklungsphasen erkennen. Dies ist besonders wichtig in Embedded-Systemen, bei denen Updates oder gar Rückrufe teuer oder nicht praktikabel sind.

Mit über 120 neuen Funktionen implementiert die neueste Toolsuite für GNAT Pro standardmäßig den Sprachstandard Ada 2012. Dazu gehören unter anderem:

  • Vertragsbasierte Programmierung mit Vorbedingungen, Nachbedingungen und Typen-Invarianten
  • Erweiterte Multiprozessor-Unterstützung
  • Verbesserte Integration von Parallelität und OOP
  • Zusätzliche sprachdefinierte Bibliotheken mit Vektor- beziehungsweise Matrix-Packages

GNAT Pro 7.2 umfasst eine neue Version von GNATbench, dem AdaCore-Plug-in für die Erweiterung von Eclipse mit umfangreicher Unterstützung für Ada. Neben allgemeinen Verbesserungen enthält die neue Version ein spezielles Plug-in für die End-to-End-Unterstützung gemischter Ada-Java-Entwicklung unter Android. Mit einem Wizard, der alle Setup-Details eines Projekts steuert, müssen die Benutzer nur die Ada-Packages spezifizieren, die aus der Java-Anwendung aufgerufen werden. Beim Building des Projekts wird dann automatisch AJIS, das Ada-Java-Schnittstellensystem, aufgerufen; damit wird der gesamte Java-Code generiert, der für den Aufruf des Ada-Code erforderlich ist, Der Ada-Code wird in eine gemeinsam genutzte Bibliothek kompiliert, auf die von der Java-Seite verwiesen wird, und die den Code im Java-Projekt verfügbar macht. Alle Änderungen am Set der Ada Interface Packages oder am Ada-Code in den Packages werden automatisch erkannt und vom Builder zurückgewiesen. Der generierte Java-Code setzt auf hoher Abstraktionsebene an und vermeidet die fehleranfällige direkte Verwendung von JNI. Außerdem sind die Ada- und Java-Codes vollständig in die IDE integriert, so dass damit beispielsweise die Navigation innerhalb des Editors möglich ist. Schließlich wird das Debuggen des Ada-Codes über die normale GUI von Eclipse beziehungsweise über die GUI des CDT Debuggers unterstützt.

"Mobile Geräte sind zu einem normalen Bestandteil von modernen Software-intensiven Systemen geworden, sowohl beim militärischen als auch im zivilen Einsatz", sagt Cyrille Comar, Managing Director bei AdaCore. "Größte Zuverlässigkeit und Sicherheit sind für viele dieser Systeme von entscheidender Bedeutung; mit der neuen Version von GNAT Pro können Entwickler jetzt alle Vorteile von Ada 2012 nutzen, um diese Anforderungen zu erfüllen."

Über AdaCore
AdaCore wurde 1994 gegründet und ist der führende Anbieter von kommerziellen Softwarelösungen für Ada, einer modernen Programmiersprache für große, langlebige Anwendungen, bei denen Sicherheit und Verlässlichkeit kritisch sind. Das wichtigste Produkt des Unternehmens ist die Entwicklungsumgebung GNAT Pro, die Online-Support bietet und auf mehr Plattformen als jede andere Ada-Technologie verfügbar ist. AdaCore hat eine große, weltweite Kundenbasis; bitte finden Sie weitere Informationen auf der folgenden Seite: http://www.adacore.com/customers/

Sowohl Ada als auch GNAT Pro werden immer häufiger im High-integrity-Bereich und für sicherheitszertifizierte Anwendungen eingesetzt, so vor allem in sicherheitssensiblen Bereichen wie der Luftfahrt, militärischen Systemen, der Flugverkehrskontrolle, dem Flugverkehrsmanagement, dem Eisenbahnbereich, der medizinischen Produkte oder dem Finanzsektor.

AdaCore hat seinen nordamerikanischen Hauptsitz in New York, der europäische Hauptsitz ist in Paris. Weitere Informationen unter www.adacore.com

Pressekontakte:
AdaCore

Jamie Ayre
press@adacore.com

www.adacore.com
http://twitter.com/AdaCoreCompany

PR-COM GmbH
Romana Redtenbacher
romana.redtenbacher@pr-com.de
www.pr-com.de
Tel. +49-89-59997-761