en de

AdaCore-Broschüre erklärt den Einsatz von Ada bei der Entwicklung von Eisenbahn-Software

Paris – 28. Juni 2016 - AdaCore hat die Broschüre AdaCore Technologies for CENELEC EN 50128:2011 vorgestellt. Sie fasst auf 70 Seiten den Standard EN 50128 für Eisenbahn-Software zusammen und erläutert, wie Entwickler die Programmiersprache Ada und die Produkte von AdaCore verwenden können, um die entsprechenden Anforderungen über den gesamten Software-Lebenszyklus zu erfüllen.

Die Broschüre präsentiert folgende Technologien im Kontext des für die Entwicklung von Eisenbahn-Software wichtigen Standards EN 50128:

  • Die Sprache Ada 2012 einschließlich der vertragsbasierten Programmierung;
  • Die Sprache SPARK 2014 – eine formal überprüfbare Teilmenge von Ada 2012 – und unterstützende Werkzeuge, die mathematische Demonstration der Programmeigenschaften ermöglichen, beispielsweise die Abwesenheit von Laufzeitfehlern;
  • Den GNAT-Ada-Compiler einschließlich der Laufzeitbibliotheken, die mit den Levels SIL 3 und SIL 4 zertifiziert wurden;
  • Diverse statische Analyse-Tools, darunter:
    • CodePeer, ein erweitertes statisches Analyse-Tool für die Code-Überprüfung und Verifizierung;
    • GNATmetric, ein Tool für metrische Berechnungen;
    • GNATcheck, ein Codierungsstandard-Checker;
    • GNATdashboard, eine Plattform für die Integration und Verwaltung von Informationen aus verschiedenen Analysetools;
  • Dynamische Analyse-Tools, darunter
    • GNATtest, ein Unit-Testing-Framework-Generator;
    • GNATemulator, ein Emulator von Zielprozessoren, der auf dem Host eingesetzt werden kann;
    • GNATcoverage, ein strukturelles Code-Coverage Analyse-Tool;
  • Das Tool QGen zur Entwickling und Verifikation von Modellen, das Simulink- und Stateflow-Modelle in SPARK oder MISRA-C übersetzt.

Die neue Broschüre hat folgende Struktur:

  • Zusammenfassung des Standards CENELEC EN 50128;
  • Übersicht über die relevanten AdaCore-Tools und -Technologien;
  • Erläuterung der Beiträge von AdaCore zur Software-Qualitätssicherung;
  • Technischer Leitfaden, der zeigt, wie verschiedene Anforderungen von EN 50128 – zum Beispiel Analyzable Programs und Boundary Value Analysis – mit AdaCore-Tools und -Technologien erfüllt werden;
  • Anhang, der den Qualifikationsstatus der verschiedenen Werkzeuge zusammenfasst und zeigt, wie sie mit den spezifischen Abschnitten in Annex D zusammenhängen.

"Die Zertifizierungs-Anforderungen werden auch im Bereich Eisenbahn-Software immer komplexer", erklärt  Quentin Ochem, Leiter Business Development und Technical Account Management bei AdaCore. "Entwickler müssend daher in vollem Umfang verstehen, wie ihnen Software-Tools dabei helfen können. Die neue Broschüre von AdaCore stellt die dafür nötigen Informationen bereit."

Verfügbarkeit
Das Booklet AdaCore Technologies for CENELEC EN 50128:2011 ist ab sofort kostenlos verfügbar über  info@adacore.com oder zum Herunterladen bei http://adacore.com/en-50128.

Diese Presseinformation kann unter
www.pr-com.de/adacore abgerufen werden.

Über AdaCore
AdaCore wurde 1994 gegründet und bietet Tools für Software-Entwicklung und Verifikation für kritische und sicherheitskritische Systeme. Zu den wichtigsten Produkten von AdaCore gehören die GNAT-Pro-Entwicklungsumgebung für Ada, das statische Analyse-Tool CodePeer, die Verifikationsumgebung SPARK Pro und das modellbasierte Entwicklungswerkzeug QGen. Zahlreiche Anwender haben die AdaCore-Produkte im Einsatz und unterhalten damit eine Vielzahl von kritischen Anwendungen in Bereichen wie Raumfahrtsysteme, kommerzielle Luftfahrt, militärische Systeme, im Flugverkehrsmanagement, bei Schienensystemen, bei Geräten der Medizintechnik und bei Finanzdienstleistungen. AdaCore verfügt über eine umfangreiche und wachsende weltweite Kundenbasis; nähere Informationen dazu unter www.adacore.com/customers

AdaCore-Produkte sind Open-Source und werden mit Online-Support durch die Entwickler zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen hat seinen nordamerikanischen Hauptsitz in New York, der europäische Hauptsitz ist in Paris. Weitere Informationen unter www.adacore.com

Pressekontakte:

AdaCore
Jamie Ayre
press@adacore.com  
www.adacore.com
http://twitter.com/AdaCoreCompany

 

PR-COM GmbH
Romana Redtenbacher
romana.redtenbacher@pr-com.de
www.pr-com.de
Tel. +49-89-59997-761

Last Updated: 10/8/2017
Posted on: 6/28/2016