Europäisches Luft- und Raumfahrtunternehmen entscheidet sich für GNAT Pro Ada

en fr de

Airbus Helicopters hat sich für die GNAT-Pro-Toolsuite von AdaCore, einem Anbieter von Softwareentwicklungs- und Verifikationstools und die Programmiersprache Ada für die Entwicklung neuer Softwarekomponenten, für das Projekt des VSR700-Prototypen entschieden. VSR700 ist ein taktisches unbemanntes Luftfahrtsystem, das weltweit die Anforderungen der globalen Marine- und Militärstreitkräfte erfüllen soll.

Airbus Helicopters wählte die Entwicklungsumgebung GNAT Pro für Power PC VxWorks 6.x/Cert aufgrund mehrerer Kriterien, darunter die einfache Integration in die bestehende Entwicklungsinfrastruktur, die Fähigkeit zur Entwicklung von Monitoring-Algorithmen und die Unterstützung zur Zertifizierung der Software bis zu DO-178C Design Assurance Level B.

„außerdem vereinfachen sie die Erbringung von Nachweisen für bestimmte Software-Zertifizierungsziele. Die Qualität des Supports von AdaCore war ein wesentlicher Grund für unsere Enscheidung; zudem erwarten wir, ausgereiften Code einfacher entwickeln zu können.“

„Wir haben uns für AdaCore und die Programmiersprache Ada entschieden, weil wir glauben, dass diese Technologie und die damit verbundenen Tools die Wartungsfreundlichkeit und Qualität unserer Software erhöhen“, erklärt Matthieu Vatinet, Head of Embedded Software Products bei Airbus Helicopters, „außerdem vereinfachen sie die Erbringung von Nachweisen für bestimmte Software-Zertifizierungsziele. Die Qualität des Supports von AdaCore war ein wesentlicher Grund für unsere Enscheidung; zudem erwarten wir, ausgereiften Code einfacher entwickeln zu können.“

„Da wir wussten, dass das Team von Airbus Helicopters einen hochzuverlässigen und sicheren Code für ihr VSR700-Prototypenprojekt entwickeln musste, waren wir sehr erfreut darüber, dass es sich für Ada und AdaCore entschieden hat“, erläutert Jamie Ayre, Commercial Director bei AdaCore. „Die Toolsuite GNAT Pro Ada bietet außergewöhnliche Verifikationsmöglichkeiten, die Airbus unterstützen, Probleme frühzeitig im Entwicklungsprozess zu erkennen – und zwar dann, wenn sie noch einfach und kostengünstig zu beheben sind. Unsere Support-Services behandeln zudem alle Fragen oder Probleme, die auftreten könnten.“